Translate

28. April 2021

Die nächsterreichbare Impfung ist die richtige Impfung!

Impfstatistik Landkreis München am 28.4.2021
Liebe Patientinnen und Patienten,
die Impfungen im Landkreis München nehmen glücklicherweise richtig an Fahrt auf! Siehe hierzu die hier eingefügte Impfstatistik des Landkreises München von heute morgen (Quelle). Stand heute 8.00 Uhr sind fast 30 % der über 16-jährigen im Landkreis München mindestens einmal gegen Corona geimpft. Das ist ein toller Fortschritt!

Geleistet wird dieser Impferfolg von den Impfzentren und von allen niedergelassenen Vertragsärzten. Wie Sie aus meinen früheren Posts ersehen können, können wir aktuell an der Impfkampagne noch nicht aktiv teilnehmen. Trotzdem ist für viele von Ihnen eine zeitnahe Impfung möglich.

Ich empfehle für Patienten der Priorisierungsgruppen 1 ( über 80 Jahre oder sehr hohe Begleitrisiken ) und Prio 2 (über 70 Jahre und mittlere Begleitrisiken): Beantworten Sie erneut die Gesundheitsfragen bei Ihrer Anmeldung in BayImco (das digitale Anmeldesystem am Impfzentrum). Es hat sich in der letzten Zeit noch einmal viel dort getan, es sind insbesondere neue Gesundheitsfragen für das Score System  dazu gekommen. Gerade wenn Sie schon lange angemeldet sind, bietet sich eine erneute Beantwortung der Gesundheitsfragen an. Viele meiner Patienten sind diesem Hinweis gefolgt und haben dann sehr schnell einen Impftermin am Impfzentrum bekommen. Im Impfzentrum wird anhaltend hervorragend und zuvorkommend gearbeitet.

Für Patienten der Priorisierungsgruppen 3 (>60 Jahre, erhöhtes Risiko) und darüber (< 60 Jahre): Probieren Sie Ihr Glück bei den vielen in der Region niedergelassenen Facharztpraxen (HNO, Gynäkologie, Kinderheilkunde, Neurologie, Chirurgie etc). Der Impfstoff wurde nicht nur an die niedergelassenen Hausärzte geliefert, sondern auch viele der fachärztlich niedergelassenen Kollegen haben reichlich Impfstoff geliefert bekommen, und es sind jetzt die Hoch-Risikopatienten der jeweiligen Praxen bereits geimpft. Ich höre zunehmend von Patienten aus niedrigeren Risikogruppen, die unkompliziert einen Termin ergattern konnten. Die Impfungen sind zwar noch nicht vollständig freigegeben. Aber jeder Arzt ist angehalten, die sich ihm anvertrauenden Patienten nach absteigender Risikoklassifizierung zu impfen. Und jeder Geimpfte ist ein wichtiger Schritt hin zu einer Normalisierung unserer Gesamtsituation!

Liebe Patienten: es geht bei dieser ganzen Impfkampagne nicht darum, ob ein Arzt besser impft als der andere, oder ob man seinem Hausarzt treu ist, oder so etwas. Es geht einzig und alleine darum, dass wir so schnell wie möglich so viele Patienten wie möglich geimpft bekommen, damit wir endlich den Weg raus aus den Einschränkungen des Infektionsschutzgesetzes schaffen! Die Daten aus England und Israel, die ja bereits weiter fortgeschritten in der Impfkampagne sind, sind doch sehr ermutigend!

Selbstverständlich werde wir Sie auch gerne impfen, sobald es uns möglich ist. Gerne führen wir Sie auch weiterhin auf unserer Warteliste. Bitte zögern Sie aber nicht, jede sich Ihnen bietende Impfmöglichkeit wo auch immer sofort wahrzunehmen!

Alles Gute und viel Erfolg!






Keine Kommentare:

Kommentar posten

Blog abonnieren per Email

Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

Dieses Blog durchsuchen

Beliebte Posts